Review Invisible Deck

Ein reines Trickdeck. Kostet nur rund 10 Euro und am Ende ist auch nur ein Trick damit zu machen. Nach dem Trick muss das Deck schnell verschwinden und man darf dem Zuschauer es nicht untersuchen lassen.

Als einzelne Vorführung daher aus meiner Sicht nicht zu gebrauchen. Da der Trick technischer Natur ist und fast gar keine Fingerfertigkeit benötigt, kann man aber als Anfänger so schön einige Tricks kombinieren.

So kann man am Anfang einen mathematischen Trick machen, wo der Zuschauer wirklich vollkommen frei eine Karte wählen kann. Man hat dabei schon die Deckhüllen auf dem Tisch liegen.
Und wenn dieser Trick dann zuende ist, kann man mit diesem Trick noch einen daraufsetzen, da man die gewählte Karte ja schon vorher wusste und die als einzige in dem Deck umgedreht ist.

So verdeckt man den mathematischen Trick sehr geschickt.

Zu kaufen: https://amzn.to/2AfAxxP