Greatlizard A95X pro – Android TV Box mit Android TV

Fast ein Jahr habe ich keinen Review mehr zu Android TV Boxen gemacht. Der letzte war die 2017ner Version der Q-Box. Der Grund ist sehr einfach: Es tut sich kaum was auf dem Markt. Der S912-H in der Minix U9-H ist so weiterhin das nun plus ultra.
Ob 2GB oder 3GB Ram oder sonstige Unterschiede. Grade in dem Bereich der „NoName“ Boxen, die mittels des OEM / ODM Prinzipes hergestellt und verkauft werden, gibt es nichts neues. Bei Minix und Zidoo kommen zumindest weiterhin Updates und Weiterentwicklungen raus.

Warum also jetzt ein Review zur Greatlizard A95X pro? Da ich mein Statement bestätigen wollte.
Und es kam schlimmer als erwartet!

Auf der Amazon Produktseite, scheibt der Anbieter ja schon nichts zum verbauten SoC. Das scheint einen Grund zu haben, da die Box irgendwas recycelt hat. Irgendwas altes und langsames. Die Benchergebisse sind zumindest unterirdisch.
Aber nicht nur das. Es ich nur ein Android TV als OS installiert. Also kein vollwertiges Android. Da hilft auch dann kein 7.1.2. Im PlayStore wird einem damit fast nichts angeboten. Meine Benchmarktools musste ich mir alle bei Amazon holen, da Google keine Downloads zu 3D Mark und Geekbench stellt. AnTuTu habe ich bei alles vergeblich gesucht. Installiere doch eine APK wird da der ein oder andere installieren. Und als Technikbegeisterter werde ich das auch können. Aber die Boxen sollen ja für Laien geeignet sein.

Android TV lässt noch so einiges mehr vermissen. Die Status Leisten oben und unten zum Beispiel. Alleine um mal die Apps aufzuräumen.

Im Lieferumfang ist eine Fernbedienung dabei. Da war sich der Anbieter wohl auch nicht so ganz sicher, was es werden soll. Teilweise als AirMouse beschrieben, ist es aber keine. Aber Spracheingabe ist möglich… ähm ja, aber nur im Homescreen und in ausgewählten Google Apps. Die meisten Apps unterstützen das nicht. OK Google – fail!

SkyGo gibt’s nicht zum Download und läuft auch aufgrund der DRM Codecs nicht. Netflix läuft sauber und auch andere Streaming Apps wie Zattoo oder Red Bull TV.
Bei Amazon Video dann der nächste Aussetzer. Die App startet und der Login und alles geht. Startet man dann ein Film, wird die App angeblich beendet. Zumindest sagt das eine Überblendungsnachricht. Und obwohl der Film im Hintergrund anläuft (abgedunkelt von der Nachricht), sobald man die Nachricht bestätigt, schlisst sich die App. Cache leeren und Neuinstallation hat nicht geholfen.

Für wen ist diese Box geeignet? Eigentlich nur für Leute, die lieber Google lieber Einblick in die Videovorlieben geben und ein kleines bisschen mehr können wollen als zum Beispiel ein FireTV. Aber bei dem Preis sollte man sich das 2x überlegen.